Blog

Energetisches Arbeiten auf Ibiza

QUANTENHEILUNG - BALD SCHON NORMALITÄT?

 

Quantenheilung ist ein großes Wort und längst noch nicht gesellschaftskonform. Nur wenig interessierte Coaches arbeiten in diesem Energiefeld, aber haben oftmals großartige Ergebnisse erreicht. Wie eine überregionale Zeitung heute berichtet, startet der derzeit schnellste Quantencomputer in Jülich und wird sicherlich recht bald die Welt verändern. Durch wissenschaftliche Studien kann Quantenheilung verständlicher für Jedermann werden und eine revolutionäre Epoche der mentalen Gesundheit kann beginnen.

 

Denn, wenn wir alle und alles um uns herum Energie ist und sich alles uns Belastende sich in unserem Energiefeld befindet, was liegt da näher, als diese belastenden Themen, wie Blockaden, Ängste, gesundheitliche Probleme usw. direkt in unserem Energiefeld aufzulösen, um endlich in unserer Balance, in unserer vollen Energie, in emotionaler Freiheit und Lebensfreude leben zu können. 

 

 

 

DEIN LEBEN IN FREUDE UND LEICHTIGKEIT...

Ist dein Glas halbleer oder halbvoll?

 

Eine wichtige Voraussetzung für dein perfektes Leben ist, dass Körper, Seele und Geist im Einklang sind. Körperliche und mentale Gesundheit sowie deine innere Balance bestimmen dein Wohlgefühl. Eines der wesentlichsten Bausteine für dein Glück sind aber deine Gedanken. Denn deine Gedanken erschaffen deine Realität, deine Welt.

 

Das Leben ist wie und was es ist. Wie du deine Welt erlebst, entscheiden jedoch alleine deine Gedanken und ob du ihnen glaubst. Ist dein Glas halbleer oder halbvoll?

 

Glaubst du deinen Gedanken, dass die Welt schlecht ist, wirst du dich entsprechend verhalten - wirst vorsichtig, kritisch, ängstlich sein und  wirst  sehr limitiert leben.

 

Glaubst du deinen Gedanken,  dass die Welt wunderschön und voller wunderbarer Momente für dich ist, lebst du entsprechend in Leichtigkeit,  in Fülle, in Erwartung, bist neugierig, motiviert und voller Lebensfreude.

 

Wie voll ist dein Glas?

  

 

 

...UND WAS HAT DEIN AUSSEHEN DAMIT ZU TUN?

 

Was hat mein Äußeres mit meinem Wunsch-Leben zu tun? Nicht von ungefähr gilt die Aussage "Wie im Inneren, so im Außen".

 

Wie oft passiert es, dass ich von Bekannten nach einer schlaflosen Nacht angesprochen werde, "du siehst aber schlecht aus, geht es dir nicht gut?". Und ich denke, alle meine Bemühungen, trotz Make-up,  umsonst. Man sieht mir an, wie ich mich fühle.

 

Was ist aber, wenn es dir einfach immer gutgeht oder du aus deiner Situation das Beste machst und verstehst, dich in eine gute Schwingung zu bringen? Wenn du  all die Unstimmigkeiten in deinem Leben relativierst, annehmen kannst, akzeptieren, verändern  und vielleicht sogar das Gute daran siehst?

 

Sein perfektes Leben leben zu dürfen, bedeutet, sich dessen bewusst zu sein, was nicht richtig läuft in deinem Leben und Veränderung zu wollen, an deinem Mindset zu arbeiten und dir Unterstützung zu holen. Das ist ein mutiger Schritt, der viel Engagement, Motivation und Durchhaltevermögen erfordert. 

 

Sei mutig und gehe deinen Weg in dein Wunsch-Leben.

 

 

 

 

...und was hat noch damit zu tun?

 

 

 Eine gesunde Balance zwischen körperlicher Gesundheit, mentaler und seelischer Balance gehören zum perfekten Leben dazu. Soziale Kontakte, die Familie, berufliche Zufriedenheit, eine gewisse Zugehörigkeit und natürlich der monetäre Aspekt bringen Freude und bieten Sicherheit. Wir fühlen uns wohl, wenn diese Komponenten  stimmen. 

 

Was aber, wenn statt Sicherheit Ängste unser Leben bestimmen?

 

ÄNGSTE ÜBERWINDEN - WIE GEHT DAS?

 

Ängste gehören zu unserem Leben. Sie warnen uns vor Gefahren und sind daher äußerst hilfreich.

 

Rein intuitiv erfasst der Mensch meistens, wenn er in schwierigen oder bedrohlichen Situationen ist und reagiert. Das war seit Beginn der Menschheit so. In Zeiten der Neandertaler war dieser Angstinstinkt jedoch Überlebens notwendig. Wenn dieser Instinkt nicht funktionierte, bedeutete dies oft  unweigerlich  den Tod.

 

In unserer zivilisierten Welt sind die Auswirkungen nicht so drastisch, aber umso lebenseinschränkender.

Befindet sich der Mensch in einer lang andauernden stressigen Situation (z.B.  nach einer Trennung, verändernden Lebenssituationen, schweren Krankheiten, Abschied von lieben Menschen, Jobverlust usw.) und schafft es nicht, sich zu regenerieren, überreagiert unser vegetatives Nervensystem und versetzt den Körper in permanenter Alarmbereitschaft.

 

Das bedeutet, der Mensch in seinem andauernden Stresszustand fühlt sich nicht nur völlig unwohl in seiner Haut, er hat häufig  große psychische und physische Beeinträchtigungen zu erleiden,  wie nächtliche Schlafstörungen (aber Tagesmüdigkeit), Konzentrationsprobleme, Kopfschmerzen oder Migräne,  ist gereizt, ungeduldig oder hat sogar Angststörungen, die häufig mit Depressionen begleitet werden.  Mitunter können Burnout oder ein permanenter Erschöpfungszustand die Auswirkungen sein.

 

Wie kommen wir heraus aus dieser Angstspirale? Alleine schaffen wir es meistens nicht.

 

Ein guter Zuhörer und Freund ist äußerst hilfreich. Manchmal  braucht man aber eine völlig neutrale Person, die weiß, wovon der Klient spricht, die wertschätzend und emphatisch mit ihrer Erfahrung und ihrer Expertise bestmöglich unterstützen kann. 

 

 

 

Energielenkung - Was ist das?

 

Wir alle und alles um uns herum besteht aus Energie, richten wir unseren Fokus auf etwas, verdichtet sich Energie zu  Materie. Energie schwingt immer, mal schwach, mal stark in verschiedenen  Frequenzen. Befinden wir uns in einer schlechten Verfassung, sind wir traurig, ängstlich, wütend usw. schwingen wir in einer sehr niedrigen Frequenz. Sind wir jedoch glücklich, zufrieden, dankbar usw. schwingen wir in einer hohen Frequenz.

 

Unser Ziel ist, unsere Energie in die höchstmögliche Schwingungsfrequenz zu bringen, denn wir wollen glücklich sein. Oder etwa nicht?

 

Aber wie schaffen wir es?

Energie zieht Energie an, das besagt das Gesetz der Anziehungskraft. 1 % Materie und 99 % Energie machen unser Leben aus. D.h. 1 % von der Energie, die in unserem Universum existiert, ist für uns sichtbar, die restlichen 99 % nehmen wir meistens nicht wahr.

 

Was passiert aber, wenn wir uns auf die 99 % der Energie konzentrieren, unsere Schwingungen erhöhen, mit ihr kommunizieren und sie lenken?

 

Dann passieren kleine Wunder!

 

Die Erhöhung deiner Schwingung hilft dir dabei, dein Leben so zu manifestieren, wie du es dir wünschst. Du bist dann in der Lage, dich mit deinem wahren Selbst, deiner natürlichen Berufung, und deinen Zielen und Träumen im Leben auszurichten. Du findest Frieden, Liebe, Glück, Leidenschaft, Sinnhaftigkeit und hast die Möglichkeit, dir Erfolg und Wohlstand zu manifestieren. Das hört sich doch gut an, oder?

 

Alle Menschen werden durch ihre Schwingungen, hervorgerufen durch ihre Gedanken, Absichten und Emotionen, ihre Erfahrungen und ihre Umgebungen beeinflusst. Du kannst dich in eine hohe Schwingung bringen, indem du positive Gedanken und Gefühle für eine bestimmte Situation manifestierst, oder du kannst dich genauso in eine niedrige Schwingung bringen. Auch hier hat jedes Ding 2 Seiten und du entscheidest dich für eine gute Schwingung oder eine schwache.

Bist du in einer niedrigen Schwingung steckst du gerade in einer negativen Emotion  fest, in negativen Gedanken und negativen Gefühlen. Befindest du dich dauerhaft in diesen Schwingungen, können Schmerz, Krankheit, Verlust, Drama, Unfall, Depressionen usw. die Folge sein.

 

Lebst du überwiegend in höheren Schwingungen, wie Liebe, Dankbarkeit, Anerkennung, Frieden, Heiterkeit und Mitgefühl,  wirst du positive Ergebnisse erhalten, wie Gesundheit, Glück, Erfolg und Wohlstand.

 

Wie du dich fühlst, das bist du, was du aussendest, ziehst du an. Die universelle Energie ist allumfassend. Alles, was du aussendest, kommt zu dir zurück. Wie nun erreichen wir ein Leben in den höchsten Schwingungen, ein Leben in Liebe, Wertschätzung, Mitgefühl und Überfluss?

 

Ändere deine Gedanken und du änderst dein Leben.

 

Konzentriere dich auf die schönen Dinge des Lebens und sei dankbar für alles, was du Gutes hast. Achte auf die kleinen Geschenke des Lebens und freu dich darüber.

 

Dankbarkeit, Freude, Liebe sind die Vorstufen zum Glück.

 

Bin ich für etwas dankbar, und fühle diese Dankbarkeit ganz tief in mir, dann bin ich voller Freude, Glück oder zumindest voller Zufriedenheit. Ändere also dein Glaubenssystem von negativ in positiv. Das gelingt dir vielleicht nicht sofort. Doch jedes Mal, wenn dir auffällt, dass in deiner negativen Spirale bist, konzentriere dich darauf, was auch gerade schön ist in deinem Leben.

 

Mit dieser Veränderung von negativ nach positiv werden deine Energieschwingungen automatisch erhöht und du beginnst genau das zu manifestieren, was du dir für dein zukünftiges Lebens wünschst und dein System richtet sich immer danach aus.

 

Bleibst du in deiner niedrigen Schwingung, ziehst du leider auch diese Energie mehr und mehr in dein Leben.

 

Wofür entscheidest du dich also?